Über Blattsalat

Blattsalat ist leicht verdaulich. Oder sagen wir so: Der Blattsalat versucht, die täglichen Meldungen in Zeitungen, Portalen und anderen Medien gut verdaulich anzurichten.

Satirisches Medien

buffet

Ohne den Anspruch auf Vollständigkeit und Wahrheit serviert der Blattsalat eine andere Sicht | Darstellungsweise der Dinge und der Dinge um die Dinge herum. Sarkastisch. Ironisch. Humorvoll. Oft traurig und nachdenklich. Aber immer ehrlich.

Es ist meine Sicht der Dinge. Eine “Ich-Botschaft” in die Welt. Der Wunsch, freizudenken, vorzudenken, nachzudenken, umzudenken.

Entstanden ist der Blattsalat aus der Not heraus, die gedankliche Gleichschaltung und erkenntnistheoretische Normierung der Welt in der Pandemiezeit zu durchbrechen. Spitzköpfe, Hohlköpfe und Rundköpfe dürfen aufeinandertreffen. Ja sogar aufeinanderprallen, um schließlich friedlich vereint am Buffet zu brillieren.

Ich bin gedanklich vielen Menschen mit dem gleichen Bedürfnis, der gleichen Wut und Verzweiflung begegnet. Das hat mich motiviert, weiterzumachen. Mit der anderen Sicht der Dinge, Freiräume zu schaffen.

Die “andere” Sicht der Dinge ist nur ein Sicht. Es gibt auch die andere Sicht der anderen Dinge. Oder so ähnlich.

Wenn Ihr den Blattsalat ab und zu genießen könnt und Geschmack daran findet, dann freut mich das. Die Zubereitung geschieht mit Hingabe und Leidenschaft und mit der nötigen Prise Ironie – oder war es die Brise Sarkasmus? Oder hatte gar Satyr seine Alchemie im Dressing? Wer weiß das schon…

 

Kontakt

8 + 11 =